Mittwoch, 28. Juni 2017

Sommerstoffe

Also diesen Monat war es ja erschreckend - keine Zeit für's Nähzimmer! Und wenn dann mal nur ein paar wenige Minuten übrig wären, fällt es mir schwer, nach langer Pause "den Faden zu finden". Gestern Abend habe ich endlich ein paar Sommerstoffe zusammen gesucht für mein Juli-Set. Die Link-Party läuft ja bereits seit letztem Sonntag, aber ich hatte noch nicht mal angefangen...
Sommerstoffe - das sind für mich Sonne und Himmel und eigentlich Meer. Aber meine Sets around the Year enthalten bisher alle Blumen. Also Sonne und Himmel und ein kunterbunter Garten. Hier gibt's schon mal einen ersten Blick, aber bis das Set fertig ist, braucht's noch. So etwas nähe ich nicht an einem Abend....


Ich möchte ja bei den Sets verschiedene Muster und Techniken ausprobieren und das freie Schneiden muss ich noch üben. Gute Gelegenheit.... Die Stoffauswahl ist vollständig ungeplant. Als ich wusste, was ich nähen möchte, habe ich einfach die Schnipselschachteln aufgeklappt und dann vernäht, was sie hergaben. Nur die pinkfarbenen Cosmeen werden wir vermutlich im August wiedertreffen....
Ja. Ich weiß. Heute ist Time for Jane - aber ich hatte keine! Und habe nicht mal ein schlechtes Gewissen... :-)

Kommentare:

  1. Das mit der Zeit ist bei mir im Sommer auch immer das Hauptproblem. Unkraut zupfen, Rasen mähen, Ordnung und Reparaturen am Haus und im Grundstück machen, das Auto mal wieder innen putzen, einfach Zeit draußen verbringen..... das hat jetzt Priorität. Und wenn schönes Wetter ist, habe ich einfach keine Lust auf Nähmaschine. Höchstens auf ein Handnäprojekt für draußen. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Valomea,
    alles gut, machmal ist das halt so, der Alltag fordert im Sommer einen anderen Zoll ein, wie im Winter. Ich bin gespannt wie es mit deinem Tisch-Set weitergeht.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. liebe valomea Blumen gehören für mich im Sommer unbedingt dazu, leider werden immer mehr Gärten steinreich durch Schotter. Auch da könnte man wunderbare Päriegärten anlegen.
    Wie mutig du auch mal schräge Nähte durch das freie Schneiden zeigst.
    und auch ich bin keine Segelwxpertin, bewundere desahlb um so mehr wie sicher die Jugend bei dem Wind und der Welle dichtgedrängt unter einhaltung aller Regeln sicher segelt.
    Die Jugendlichen beginnen schon früh damit auf den Optis und zeigen soviel Ausdauer und Elan.
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Valomea,
    Zeit ist das, was so glaube ich, die wenigsten Menschen ausreichend zur Verfügung haben. Eigentlich sehr schade. Aber wenn man trotz allem am Ende des Tages ein klein bisschen zufrieden ist, hat man schon gegen die Zeit gewonnen. Eine Party soll Spaß machen, auch wenn sie schon am Laufen ist. Wie heißt es so schön, „Je später der Abend, desto schöner die Gäste“. Ich wünsche dir weiterhin SPAß und Freude beim Nähen und das ganz ohne Druck.
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. "Eins, zwei, drei im Sauseschritt läuft die Zeit, wir laufen mit" (Wilhelm Busch).
    Auch ich habe des öfteren mehr Pläne als Zeit - ist nun mal so und alles findet sich irgendwie.
    Dein Sommerstoffe-Set-Anfang geällt mir, gerade wegen der freien Schneidetechnik. Ich musste mich etwas überwinden für Patchwork schiefe Nähte zu nähen.
    Vielen Dank noch für mein Motto (uni mit weiß). Jetzt sehe ich es auch.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, wenn es gefühlt Sommer wird, sinkt die Nählust bei vielen und wenn der Sommer da ist, ist sie oftmals bei null angekommen. Ist nicht schlimm, Nähwetter kommt!

    Nana

    AntwortenLöschen
  7. *grins*
    Ich habe jetzt schon angefangen all meine Minischnipsel in einer Tüte für Plön zu sammeln...
    Ich denke mal, da werden vielleicht auch ein paar zu dir übersiedeln :-D
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Sieht interessant aus bin gespannt wie es weiter geht.
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  9. Der Anfang ist gemacht ...

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  10. Schön sieht das aus und die Stoffe sind richtig sommerfrisch!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Ja die freie Schneidetechnik hört sich so "frei" an, doch auch dabei ist Präzision gefragt. So richtig anfreunden konnte ich mich nicht damit. Schön, dass du mit deinem neuen Set nicht von der Blumen-Tradition abweichst. Sieht so sommerlich aus.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  12. Lass Dich nur nicht durch irgendwelche Termine unter Druck setzen, unter Druck kann man eh nicht gut nähen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  13. Toll, da kommt ja bald en superbste zum Einsatz! Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen